Aktualisierte Studie für die weltweite Glasindustrie 2023 jetzt verfügbar für Flach-, Hohlglas und Tableware

Wir haben unsere internationale Studie über die Glasindustrie (Flachglas, Hohlglas, Tableware) für 2023 aktualisiert.

Dieses Programm ermöglicht einen globalen Überblick über Glashersteller und technische Details. Übersichtliche und benutzerdefinierte Tabellen fassen die Informationen effizient zusammen wie z.B. Glastypen: Flachglas, Hohlglas, Tableware, Produktionskapazitäten in Kontinenten und Ländern, Ofenanzahl, Ofentypen, Baujahre, Glassorten und Unterkategorien, Produkte, Projekte, spezielle News und Downloads.

Weitere Datenbanken mit demoskopischen Daten und Import- und Exportdaten komplettieren die Marktinformationen. Basierend auf allen Datenbanken können Sie eigenständig Länderprofile mit Angaben zur gesamten lokalen Produktionskapazität, zur lokalen Marktgröße und die zu erwartende Marktgröße in der Zukunft erstellen.

Gerne erwarten wir daher Ihre Anfrage auf plants.glassglobal.com.

Updated Hollow glass study 2023

X

Updated Float glass study 2023

X

Further glass studies and reports 2023

X

Firmenverzeichnis

INFO

Dies sind die Basisdaten für das ausgewählte Unternehmen. Diese Firma stellt weitere Informationen wie z.B. Webseite, Telefon- und Fax-Nummern, Ansprechpartner, Firmengeschichte, Details bereit.

Um diese Informationen einzusehen benötigen Sie einen gültigen "Profile Access" für glassglobal.com. Die Konditionen können Sie über folgenden Link: Preis Info einsehen

login



Kontakt Info

Anschrift Hochschule Offenburg Forschungsgruppe NET
Badstraße 24
77652 Offenburg
Land Deutschland
Email Ihre Nachricht an Hochschule Offenburg Forschungsgruppe NET

Produkte oder Maschinen

Unsere neuen Projekte Die Forschungsgruppe Nachhaltige Energietechnik der Hochschule Offenburg betreut seit 1999 im Rahmen von Solarthermie2000plus solarthermische Großanlagen. Darüber hinaus ist die Forschungs-gruppe auch in den Bereichen Gebäudeautomation und -monitoring und im Monitoring von Klein-BHKWs aktiv. Aus unserer Erfahrung haben wir folgende neuen Projekte erarbeitet: 1.Entwicklung prädiktiver Regelalgorithmen unter Einbindung von Wetterprognosen für Solarthermische Anlagen. 2.Entwicklung eines umfassenden Monitoring- und Überwachungssystems für solarthermische Anlagen, das herstellerunabhängig Kennzahlen zum Betrieb ermittelt und als Werkzeug zur Qualitätssicherung zur Verfügung steht.