glasstec special /

present your company in our glasstec special, with all relevant information about your presence at the exhibition

Messen & Veranstaltungen

Messe

Messe glasstec

Weltleitmesse unterstreicht ihre Bedeutung im „Internationalen Jahr des Glases“

Die glasstec hat ihre Bedeutung für die globale Glasbranche mit ihrem Restart als Präsenzmesse nach der pandemiebedingten Pause deutlich unterstrichen. 936 Aussteller aus 47 Ländern demonstrierten den 30.000 Besucherinnen und Besuchern aus 119 Ländern im „Internationalen Jahr des Glases“ eindrucksvoll die Leistungsfähigkeit der Branche. Im Fokus standen die globalen Trendthemen Klimaschutz, Ressourceneffizienz, Urbanisierung, nachhaltige Wertschöpfung und Well-Being, aber auch aktuelle Herausforderungen wie hohe Energiekosten, Lieferkettenengpässe oder der Fachkräftemangel. Die an drei Tagen parallel ausgerichtete decarbXpo mit ihren Angeboten rund um die Dekarbonisierung von Industrien wurde auch in diesem Zusammenhang als sinnvolle Ergänzung wahrgenommen.

„Die glasstec 2022 kam genau zum richtigen Zeitpunkt, um der Glasindustrie nach den Veränderungen durch die Pandemie und in einer schwierigen weltwirtschaftlichen Situation wieder Orientierung zu geben. Das Feedback der Teilnehmerinnen und Teilnehmer fällt dabei eindeutig aus: Als Präsenzmesse ermöglicht die glasstec in einzigartig konzentrierter Form einen intensiven Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer auf globaler Ebene sowie eine unvergleichliche Dichte an Innovationen und Lösungen“, resümiert Erhard Wienkamp, Geschäftsführer, Messe Düsseldorf GmbH.

  •     Glasherstellung/ Produktionstechnik
  •     Glasbearbeitung und Veredelung
  •     Glasprodukte und -anwendungen
  •     Solare Produktionstechnik sowie Komponenten und Vorprodukte für die solare Herstellung
  •     Solare Endprodukte und Anwendungen
  •     Multifunktionale Fassadentechnologie
  •     Handwerkliche Bearbeitung, Veredelung, Gestaltung
  •     Werkzeuge, Ersatz- und Verschleißteile
  •     Mess-, Steuer- und Regeltechnik
Produkte

Die glasstec hat in einem wirtschaftlich ambivalenten Umfeld deutliche Zeichen gesetzt. So lautet der allgemeine Tenor der deutlichen Mehrheit der Fachbesucher. Weit über die Hälfte dieser Fachleute schätzt die künftige wirtschaftliche Situation in der Branche als positiv ein. Die Rückmeldungen der Aussteller der weltweit bedeutendsten Messe der Glasbranche unterstreichen die gute Stimmung.

Die Besucher aus den Bereichen Maschinenbau, Industrie, Handwerk, Architekten/(Fassaden-)Planer sowie Solar stellen der glasstec ein gutes Zeugnis aus. Neben der positiven Zukunftsbeurteilung fielen auch die Urteile über die Erreichung der Besuchsziele und die Bewertung des Messeangebotes hervorragend aus. Beide Kennzahlen liegen deutlich über 90 Prozent. Die glasstec unterstreicht damit ihren Anspruch als weltweite Leitmesse mit einem konstant hohen Anteil an internationalen Besuchern, die weit mehr als die Hälfte ausmachen. Auf höchstem Niveau ist weiterhin der Anteil an Führungskräften aus dem mittleren und Top-Management, die mehr als zwei Drittel der glasstec-Besucher stellen. Dabei besonders auffällig: Die Investitionsbereitschaft bei den deutschen Führungskräften hat deutlich zugenommen.

Erfolgreiche Sonderschauen
Das umfangreiche Rahmenprogramm der glasstec wurde von den Besuchern gut angenommen. Erneut zog vor allem die Sonderschau „glass technology live“ großes Interesse auf sich. Unter dem Motto „Innovative Glasfunktionen“ hatten Prof. Stefan Behling und sein Team des Instituts für Baukonstruktion der Universität Stuttgart etliche Aufsehen erregende Exponate zusammen getragen, die Produkte der Praxis von morgen und übermorgen zeigen. Darunter beispielsweise ein Fenster, das ohne sichtbare Rahmenkonstruktion in eine Verglasung integriert war, gebogene, aber dennoch stabile Gläser, organische gebäudeintegrierte Photovoltaik sowie großformatige innovative Fassadenteile. Diese Fassaden-Mock-Ups bildeten in Kombination mit dem benachbarten „Kompetenzzentrum Glas, Fenster, Fassade“, welches das Know-how verschiedener Verbände bündelte, das „Fassaden Center“. Die „glass technology live“ wurde an allen Messetagen von einem kostenlosen Symposium zu verschiedenen Themen begleitet, was von zahlreichen Besuchern wahrgenommen wurde.

Komplettiert wurde das Angebot der Sonderschauen durch das Zentrum Handwerk, das mit dem Glashaus eindrucksvoll verdeutlichte, welche Handwerksleistungen mit Glas am und im Haus möglich sind, sowie die Glaskunstausstellung „glass art“. Speziell für Autoglaser konzipiert war die „Autoglass Arena“ mit internationalem Autoglaserwettbewerb und deutscher Vorausscheidung sowie einem umfangreichen Fach-Plenum.

Land Deutschland
Stadt Düsseldorf
Standort International Fairgrounds
Turnus biennial
nächste Termine 20.09.2022 - 23.09.2022
22.10.2024 - 25.10.2024

Veranstalter

Firma Messe Düsseldorf GmbH
Anschrift Postfach 101006
40474 Düsseldorf
Land Deutschland
Telefon 0049 211 456001
Telefax 0049 211 456087404
Email online-support@glasstec-online.com
Internet https://www.glasstec.de

Info Grid

glasstec Newsletter

Melden Sie sich hier zum kostenlosen Newsletter der Messe Düsseldorf an.

Durch klicken auf den unteren Link verlassen Sie glassglobal und stimmen zu, die Newsletter Seite der glasstec der Messe Düsseldorf zu besuchen.

Ja, ich möchte den wöchentlichen glasstec Newsletter mit Informationen zur Messe und News aus der Branche abonnieren.