Glass Industry News

DRIVING FORWARD

, HarbisonWalker International

HarbisonWalker International (HWI) manufactures a variety of mortars for a wide range of applications, service conditions, and purposes.

All major chemistry types are represented, as well as bond types and shipping condition options. HWI's mortars have been developed to meet specific service conditions and to serve several purposes. These functions include bonding the brickwork for structural strength to reduce chemical attack from corrosive slags or gases, and to match the properties of the brick with which they are used.  

Purpose of Mortar > 

  • Fill joints, bond individual bricks together, and even out irregularities of brick face
  • Correct for imperfections in steel shell when laying up brick
  • Protect joints from attack by slag or other fluxes
  • To limit the passage of gases through the refractory structure
  • Provide a protective coating for patching and brushing
  • Not intended to strengthen lining in most applications

Choosing a Mortar >

  • Match or exceed brick chemistry/quality
  • Account for service conditions
  • Bond type consideration
  • Desired consistency (depends on application)
  • Wet vs. Dry packaging

Bond Technology
Selecting a bond type is a critical decision when choosing a mortar. HarbisonWalker
International’s products offer three bonding options >

AIR-SET BOND

Takes a rigid set when dried over 110°C. Air-setting mortars help maintain the strength of the bond up to the temperature at which the ceramic bond takes effect.

  • Sodium silicate
  • Forms a strong bond when heated above 100°C

Consideration:
Water soluble until over 343°C

HEAT-SET BOND

Develops a ceramic set with a strong bond only at high furnace temperatures. These mortars offer expansion flexibility during initial heating.

  • Forms a ceramic bond at high temperatures. No bond is formed until the product reaches above 1315°C to fuse particles
  • Allows brick to expand at high temperatures before the mortar gains max strength

 

PHOSPHATE BOND
Often grouped with heat-setting mortars, but these mortars see a chemical reaction occur at lower temperatures (260°- 316°C) between the phosphoric acid and ceramic oxides. This reaction imparts high strength to the mortar joint and usually offers the best resistance to severe slag attack.

  • Will develop a strong chemical bond above 343°C
  • Some expansion will be taken up by the mortar joint, but nothing after chemical bond is formed. 

Considerations:
Phosphate can be detrimental to the process
Water soluble until over 343°C

, © HarbisonWalker International

Die auf dieser Seite veröffentlichten Nachrichten unterliegen dem Urheberrecht und sind Eigentum der entsprechenden Firma bzw. der Nachrichten-Quelle. Alle Rechte sind ausdrücklich vorbehalten. Jeder Nutzer, der sich Zugang zu diesem Material zugänglich macht, tut dies zu seinem persönlichen Gebrauch und die Nutzung dieses Materials unterliegt seinem alleinigen Risiko. Die Weiterverteilung und jegliche andere gewerbliche Verwertung des vorliegenden Nachrichtenmaterials ist ausdrücklich untersagt. In den Fällen, in denen solches Nachrichtenmaterial durch eine dritte Partei beigestellt wurde, erklärt jeder Besucher sein Einverständnis, die speziellen zutreffenden Nutzungsbedingungen anzuerkennen und sie zu respektieren. Wir garantieren oder bürgen nicht für die Genauigkeit oder die Zuverlässigkeit von irgendwelchen Informationen, die in den veröffentlichten Nachrichten enthalten sind, oder auch in Webseiten auf die hier Bezug genommen wird.

Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Ich garantiere, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden wir vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.



Info Grid

Glass studies

Updated worldwide glass study 2021

plants.glassglobal.com.


Updated hollow glass study 2021

Request more information

Updated float glass study 2021

Request more information

Further glass market studies

Request more information

Firmenprofil



Aktualisierte Studie für die weltweite Glasindustrie 2021 jetzt verfügbar für Flach-, Hohlglas und Tableware

Wir haben unsere internationale Studie über die Glasindustrie (Flachglas, Hohlglas, Tableware) für 2021 aktualisiert.

Dieses Programm ermöglicht einen globalen Überblick über Glashersteller und technische Details. Übersichtliche und benutzerdefinierte Tabellen fassen die Informationen effizient zusammen wie z.B. Glastypen: Flachglas, Hohlglas, Tableware, Produktionskapazitäten in Kontinenten und Ländern, Ofenanzahl, Ofentypen, Baujahre, Glassorten und Unterkategorien, Produkte, Projekte, spezielle News und Downloads.

Weitere Datenbanken mit demoskopischen Daten und Import- und Exportdaten komplettieren die Marktinformationen. Basierend auf allen Datenbanken können Sie eigenständig Länderprofile mit Angaben zur gesamten lokalen Produktionskapazität, zur lokalen Marktgröße und die zu erwartende Marktgröße in der Zukunft erstellen.

Gerne erwarten wir daher Ihre Anfrage auf plants.glassglobal.com.

Updated Hollow glass study 2021

X

Updated Float glass study 2021

X

Further glass studies and reports 2021

X