Do not miss our special. Click here


Glass Industry News

Mehrwert an Bord – Siemens tourt mit IDS Roadshow durch Europa

, Siemens AG
  • IDS Roadshow startet im November von Nürnberg aus in zahlreiche europäische Länder
  • Messbarer Kundennutzen im Fokus der mobilen Ausstellung
  • Applikationsspezifische Exponate und Live-Demonstrationen veranschaulichen Mehrwert von IDS über Branchen hinweg

"Extra Value Integrated" – unter diesem Motto ist zur SPS IPC Drives am 25. November in Nürnberg der Startschuss für die IDS Roadshow von Siemens gefallen. Von dort steuert der Truck in den kommenden Monaten Industriekunden von Siemens in zahlreichen Ländern Europas an. Im Rahmen der mobilen Ausstellung zeigt Siemens, wie sich mit integrierten Antriebslösungen die Effizienz, Zuverlässigkeit und Produktivität von industriellen Anwendungen steigern und damit nachhaltige Wettbewerbsvorteile erzielen lassen. Im Fokus der IDS Roadshow steht der Mehrwert von Integrated Drive Systems für den Kunden. Hierfür ist der Truck mit vielfältigen applikationsspezifischen Ausstellungsstücken und Live-Demonstrationen ausgestattet, die den messbaren Nutzen optimal aufeinander abgestimmter Antriebs- und Automatisierungskomponenten für unterschiedliche Anwendungen und Branchen veranschaulichen.

Am 25. November ist auf der SPS IPC Drives in Nürnberg der Startschuss für die europaweite IDS Roadshow von Siemens gefallen. Im Fokus der mobilen Ausstellung steht der branchenübergreifende Mehrwert integrierter Antriebstechnik für den Kunden.

Bevor der IDS-Truck auf Europatour geht, haben bereits die Besucher der SPS IPC Drives vom 25. bis 28. November in Nürnberg die Gelegenheit, die mobile Ausstellung direkt in Halle 11 am Siemens-Messestand zu besichtigen. Die Exponate decken die Bereiche Intralogistik, Fördertechnik, Pumpen-, Lüfter- und Kompressorenanwendungen ebenso ab wie Vertikalmühlen und große Mittelspannungsapplikationen in der Prozessindustrie. Dabei wird jeweils aufgezeigt, wie die Systematik der Dreifach-Integration – das Kernelement von IDS – greift. Diese kann zum einen horizontal von Kupplung und Getriebe bis zum Motor und Umrichter entlang des Energieflusses erfolgen und basiert auf dem umfassenden Antriebsportfolio von Siemens. Die zweite Integrationsebene verläuft innerhalb der Automatisierungshierarchie in die Steuerungsarchitektur industrieller Fertigungsprozesse. Die mobile Ausstellung thematisiert in diesem Zusammenhang die Integration des Antriebsstrangs und seiner Komponenten in das Engineering Framework TIA Portal und das damit verbundene Potenzial eines effizienten Engineerings. Die dritte Ebene der Integration betrifft den Produktlebenszyklus und geht mit einer datentechnisch vollständigen Einbindung der Komponenten in der entsprechenden Industriesoftware für Planung, Auslegung und Inbetriebnahme einher. Hier zeigt der IDS-Truck wiederum, wie sich mit integrierter Software und umfassenden Services nicht nur eine schnellere Inbetriebnahme sowie eine hohe Zuverlässigkeit erzielen, sondern auch Wartungskosten reduzieren lassen.

, Siemens AG

Die auf dieser Seite veröffentlichten Nachrichten unterliegen dem Urheberrecht und sind Eigentum der entsprechenden Firma bzw. der Nachrichten-Quelle. Alle Rechte sind ausdrücklich vorbehalten. Jeder Nutzer, der sich Zugang zu diesem Material zugänglich macht, tut dies zu seinem persönlichen Gebrauch und die Nutzung dieses Materials unterliegt seinem alleinigen Risiko. Die Weiterverteilung und jegliche andere gewerbliche Verwertung des vorliegenden Nachrichtenmaterials ist ausdrücklich untersagt. In den Fällen, in denen solches Nachrichtenmaterial durch eine dritte Partei beigestellt wurde, erklärt jeder Besucher sein Einverständnis, die speziellen zutreffenden Nutzungsbedingungen anzuerkennen und sie zu respektieren. Wir garantieren oder bürgen nicht für die Genauigkeit oder die Zuverlässigkeit von irgendwelchen Informationen, die in den veröffentlichten Nachrichten enthalten sind, oder auch in Webseiten auf die hier Bezug genommen wird.

Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Ich garantiere, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden wir vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.



Info Grid

Glass studies

Updated worldwide glass study 2020

plants.glassglobal.com.


Updated hollow glass study 2020

Request more information

Updated float glass study 2020

Request more information

Firmenprofil



Aktualisierte Studie für die weltweite Glasindustrie 2020 jetzt verfügbar für Flach-, Hohlglas und Tableware

Wir haben unsere internationale Studie über die Glasindustrie (Flachglas, Hohlglas, Tableware) für 2020 aktualisiert.

Dieses Programm ermöglicht einen globalen Überblick über Glashersteller und technische Details. Übersichtliche und benutzerdefinierte Tabellen fassen die Informationen effizient zusammen wie z.B. Glastypen: Flachglas, Hohlglas, Tableware, Produktionskapazitäten in Kontinenten und Ländern, Ofenanzahl, Ofentypen, Baujahre, Glassorten und Unterkategorien, Produkte, Projekte, spezielle News und Downloads.

Weitere Datenbanken mit demoskopischen Daten und Import- und Exportdaten komplettieren die Marktinformationen. Basierend auf allen Datenbanken können Sie eigenständig Länderprofile mit Angaben zur gesamten lokalen Produktionskapazität, zur lokalen Marktgröße und die zu erwartende Marktgröße in der Zukunft erstellen.

Gerne erwarten wir daher Ihre Anfrage auf plants.glassglobal.com.

Updated Hollow glass study 2020

X

Updated Float glass study 2020

X