Do not miss our special. Click here


Glass Industry News

Jubiläum ift Rosenheim 50 Jahre forschen und prüfen im Dienst von Qualität und Sicherheit

, ift Rosenheim

Das Institut für Fenstertechnik e.V. wurde am 10. März 1966 gegründet. Seit dieser Zeit forscht und prüft das ift Rosenheim an der Optimierung der Qualität, Gebrauchstauglichkeit und Sicherheit von Bauelementen, Baustoffen, Wand-, Boden- und Deckensystemen. In dieser Zeit wurden viele neue technische Entwicklungen vom ift Rosenheim initiiert und bis zur praktischen Umsetzung begleitet. Viele neue Arbeitsbereiche kamen in 50 Jahren hinzu; über 200 Mitarbeiter aus unterschiedlichsten Fachbereichen arbeiten nun an der Weiterentwicklung von Bauelementen und Baustoffen.

Prüfen und Forschen sind Kompetenzen, mit denen Menschen seit jeher die Technik weiterentwickelt haben. Dazu braucht es Erfahrung, Ausdauer und Begeisterung. Dies gilt vor allem für anspruchsvolle Bauelemente wie Fenster, Fassaden, Türen, Tore sowie Dach- und Verglasungssysteme.

Zu Beginn lag der Arbeitsschwerpunkt des Instituts auf der Verbesserung von Holzfenstern und -türen, um Probleme mit der Luft-/Regendichtheit und Dauerhaftigkeit zu lösen. Auch die Prüfung und Bewertung neuer Werkstoffe wie Aluminium, Kunststoffe, Isolierglas und Verbundmaterialien führte zur Weiterentwicklung und Wachstum des Instituts. Deshalb arbeiten über 200 Mitarbeiter, aus unterschiedlichsten Fachbereichen, mit Kompetenz und Begeisterung an der Optimierung von Bauelementen und Baustoffen in Bereichen wie Brand-, Schall- und Wärmeschutz, der Nutzungssicherheit, Gesundheit oder Umweltverträglichkeit.

Hierfür stehen modernste Prüfgeräte auf rund 5.000 Quadratmetern Laborfläche zur Verfügung. Gestern wie heute gilt, dass nur eine ehrliche, unabhängige und kompetente Überprüfung Sicherheit und Fortschritt bringt. Das ift Rosenheim verstand und versteht sich deshalb als neutrales „Prüfgewissen der Branche“, das auch bei Interessenskonflikten zwischen Industrie, Gesellschaft und Verbrauchern Kompromisse erarbeitet. Die Mitarbeit in über 100 nationalen und internationalen Normungsgremien sowie ein Archiv mit über 6.000 Normen bieten die Gewissheit, dass alle Prüfungen, Expertisen und Zertifikate dem aktuellen Stand der Normung und Technik entsprechen.

Im Jubiläumsjahr sind etliche Aktionen geplant, beispielsweise Rabatte für Seminare und Prüfungen. Die größte Verbesserungsaktion für die Branche ergibt sich aber durch die Fertigstellung des Technologiezentrums im Juni 2016. Auf fast 3.000 m² können Brand-, Rauch- und Fassadenprüfungen nach internationalen Normen effizient durgeführt werden, so dass Hersteller die notwendigen Nachweise schnell erhalten. Dazu gibt es 2016 auch attraktive Sonderpreise für Brand-und Rauchprüfungen, und auf den Rosenheimer Fenstertagen steigt am 13. Oktober die Ü-50 Party.

Interessant ist sicher auch eine 11-teilige Fachartikelserie zur technischen Entwicklung der letzten 50 Jahre. Vorgestellt werden wegweisende Forschungsprojekte und deren Auswirkungen auf den Stand der Technik. In vielen Bereichen sind die Ergebnisse immer noch aktuell, beispielsweise die wissenschaftlich-technischen Grundlagen für moderne Metall-Kunststoff-Verbundprofile. Denn in vielen Regionen dieser Erde werden immer noch thermisch nicht getrennte Profile eingesetzt, insbesondere in den dynamisch wachsenden asiatischen Märkten. Aber auch hier zwingen steigende Anforderungen an Energieeffizienz, Sicherheit und thermischen Komfort zur Entwicklung neuer Profile.

Deshalb wird das ift Rosenheim sicher auch in den nächsten 50 Jahren gebraucht und wird seine langjährige Erfahrung einbringen – ganz nach dem Motto „Alle Dienstleistungen aus einer Hand; aus der Praxis für die Praxis“.

 

, ift Rosenheim

Die auf dieser Seite veröffentlichten Nachrichten unterliegen dem Urheberrecht und sind Eigentum der entsprechenden Firma bzw. der Nachrichten-Quelle. Alle Rechte sind ausdrücklich vorbehalten. Jeder Nutzer, der sich Zugang zu diesem Material zugänglich macht, tut dies zu seinem persönlichen Gebrauch und die Nutzung dieses Materials unterliegt seinem alleinigen Risiko. Die Weiterverteilung und jegliche andere gewerbliche Verwertung des vorliegenden Nachrichtenmaterials ist ausdrücklich untersagt. In den Fällen, in denen solches Nachrichtenmaterial durch eine dritte Partei beigestellt wurde, erklärt jeder Besucher sein Einverständnis, die speziellen zutreffenden Nutzungsbedingungen anzuerkennen und sie zu respektieren. Wir garantieren oder bürgen nicht für die Genauigkeit oder die Zuverlässigkeit von irgendwelchen Informationen, die in den veröffentlichten Nachrichten enthalten sind, oder auch in Webseiten auf die hier Bezug genommen wird.

Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Ich garantiere, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden wir vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.



Info Grid

Glass studies

Updated worldwide glass study 2020

plants.glassglobal.com.


Updated hollow glass study 2020

Request more information

Updated float glass study 2020

Request more information

Firmenprofil



Aktualisierte Studie für die weltweite Glasindustrie 2020 jetzt verfügbar für Flach-, Hohlglas und Tableware

Wir haben unsere internationale Studie über die Glasindustrie (Flachglas, Hohlglas, Tableware) für 2020 aktualisiert.

Dieses Programm ermöglicht einen globalen Überblick über Glashersteller und technische Details. Übersichtliche und benutzerdefinierte Tabellen fassen die Informationen effizient zusammen wie z.B. Glastypen: Flachglas, Hohlglas, Tableware, Produktionskapazitäten in Kontinenten und Ländern, Ofenanzahl, Ofentypen, Baujahre, Glassorten und Unterkategorien, Produkte, Projekte, spezielle News und Downloads.

Weitere Datenbanken mit demoskopischen Daten und Import- und Exportdaten komplettieren die Marktinformationen. Basierend auf allen Datenbanken können Sie eigenständig Länderprofile mit Angaben zur gesamten lokalen Produktionskapazität, zur lokalen Marktgröße und die zu erwartende Marktgröße in der Zukunft erstellen.

Gerne erwarten wir daher Ihre Anfrage auf plants.glassglobal.com.

Updated Hollow glass study 2020

X

Updated Float glass study 2020

X