Do not miss our special. Click here


Glass Industry News

9. Rosenheimer Tür- und Tortage am 8. – 9. Juni 2016

, ift Rosenheim

Die Tür- und Tortage in Rosenheim stehen diesmal unter dem Motto „Aufbruch in neue Zeiten“, weil sich mit der Novellierung der Musterbauordnung (MBO), der VOB/B sowie neuer Produktnormen wie der EN 14351-2 für Innentüren und der EN 16034 für Feuer-und Rauchschutzabschlüsse die Randbedingungen der Branche grundlegend ändern. 27 Referenten berichten aus erster Hand über relevante Änderungen, die sich für Hersteller, Systemgeber, Planer, Verarbeiter und Bauelementehändler ergeben. Dies gibt Orientierung im Umgang mit den neuen Regeln und schafft so Rechtssicherheit. Auch die Eröffnung des Technologiezentrums mit modernsten Prüfeinrichtungen und Logistikkonzepten ist ein Aufbruch in neue Zeiten.

Programm Rosenheimer Tür- und Tortage 2016

Manchmal kommt es „geballt“ und technische Ausschüsse und Gesetzgeber ändern Regeln und Normen zur gleichen Zeit. Mit der Novellierung der Musterbauordnung (MBO), der VOB/B, technischer Baubestimmungen und der Einführung von zwei europäischen Produktnormen (EN 16034 und EN 14351-2) ändern sich die Randbedingungen für die Branche grundlegend. Deshalb stehen die Rosenheimer Tür- und Tortage unter dem Motto „Aufbruch in neue Zeiten“. Damit sich Hersteller, Systemgeber, Planer, Verarbeiter und Bauelementehändler darauf optimal einstellen können, berichten kompetente Referenten, die an entscheidender Stelle diese Regeln mitgestaltet haben, aus erster Hand.

Die neue Musterbauordnung (MBO 2016) und deren Folgen für die Baupraxis wird Ministerialrat Dr. Gerhard Scheuermann (Vorsitzender der Fachkommission der Bauministerkonferenz) vorstellen und über die neue Bauregelliste und die Regelungen zur Zustimmung im Einzelfall berichtet Dr. Christian Hofer (Bayerisches Staatsministerium des Inneren für Bau und Verkehr). Weiter geht es mit Prof. Christian Niemöller (SMNG), der die Neuerungen der VOB/B erläutert und Einblicke in die Vorgehensweise der Marktüberwachung bietet Frau Ayşe Aslan von der Bezirksregierung Düsseldorf.

Global, international und europäisch sind die Vorträge „Globalisierung und Nachhaltigkeit in der Zukunft“ von Prof. Dr. Dr. Franz Josef Radermacher (FAW), „Aktuelle Trends im europäischen Binnenmarkt als Treiber für den Tür- und Tormarkt“ von Martin Langen (B+L). Zum aktuellen Stand und der einfachen Umsetzung der neuen europäischen Produktnormen Innentüren (EN 14351-2) und Feuer- und Rauchschutzabschlüsse (EN 16034) berichten Andreas Woest (ift), Dr. Gerhard Wackerbauer und Andreas Matschi (ift). Reiner Schäpel (DIBt) erläutert das europäisch technische Bewertungssystem für Wände, und für internationale Märkte erklärt Chris Miles (Underwriters Laboratories UL) die amerikanischen Brandschutzanforderungen.

Aber auch nationale Normen und Regelungen haben Veränderungs- und Innovationspotenzial. Hierzu gehört die „Schallnorm“ DIN 4109, die Bernd Saß (ift) vorstellt, genauso wie die Auswirkungen der ENEV, die Manuel Demel (ift) erläutert sowie die Sicherheitskampagne der KPK „Nicht bei mir! – KEinbruch“ von Harald Schmidt (Kriminalprävention von Bund und Ländern). Ergänzt wird das Megathema „Einbruch“ durch Informationen zu geprüfter Sicherheit nach EN 1627 und DIN 18104 von Konrad Querengässer (ift).

ift-Experten berichten auch zu praxisrelevanten Themen, beispielsweise die anwendungsbezogene Planung der Bauteilqualität von Knut Junge, neues von der Maschinenrichtlinie von Klaus Hein, die Ausführung und Nachweise für Türen in Flucht- und Rettungswegen von Robert Krippahl sowie die einfache Umsetzung der PEFC Zertifizierung durch Florian Stich. Das ift Rosenheim versteht sich als Lotse und Partner der Branche, der den Umgang mit nationalen, europäischen und internationalen Regeln und Anforderungen erleichtert. Die insgesamt 27 Vorträge gliedern sich in folgende 10Themenblöcke:

  1. Normung, Technik und Markt
  2. Innen- und Außentüren
  3. Feuer- und Rauchschutz
  4. Tore, Antriebe und Steuerungen
  5. Beschläge und Bauphysik
  6. Brandschutz und Wände
  7. Qualität
  8. Markt und Recht
  9. Sicherheit
  10. Umweltschutz

Das vollständige Tagungsprogramm mit Informationen zu Referenten und Vorträgen sowie Preisen und Anmeldungsmöglichkeiten finden sich auf der Website www.tuerentage.de.

Individuelle Fragen beantwortet die Tür- und Tortage-Hotline.

Telefon  +49 (0) 8031 261 2122

E-Mail    tuerentage@ift-rosenheim.de

Termin

Mittwoch, 8. Juni bis Donnerstag, 9. Juni Mai 2016

Ort

Kultur- und Kongresszentrum, 83022 Rosenheim

Kosten (netto)

Nichtmitglieder (zweitägig)

Nichtmitglieder (eintägig)

ift-Mitglieder (zweitägig)

ift-Mitglieder (eintägig)

 

€ 749,-

€ 375,-

€ 674,-

€ 337,50

Veranstalter

ift Rosenheim GmbH, Theodor-Gietl-Straße 7-9,

83026 Rosenheim

Anmeldung

per E-Mail an tuerentage@ift-rosenheim.de

per Telefon an +49 (0) 8031/261 2122

 

Programm

siehe Anlage

 

, ift Rosenheim

Die auf dieser Seite veröffentlichten Nachrichten unterliegen dem Urheberrecht und sind Eigentum der entsprechenden Firma bzw. der Nachrichten-Quelle. Alle Rechte sind ausdrücklich vorbehalten. Jeder Nutzer, der sich Zugang zu diesem Material zugänglich macht, tut dies zu seinem persönlichen Gebrauch und die Nutzung dieses Materials unterliegt seinem alleinigen Risiko. Die Weiterverteilung und jegliche andere gewerbliche Verwertung des vorliegenden Nachrichtenmaterials ist ausdrücklich untersagt. In den Fällen, in denen solches Nachrichtenmaterial durch eine dritte Partei beigestellt wurde, erklärt jeder Besucher sein Einverständnis, die speziellen zutreffenden Nutzungsbedingungen anzuerkennen und sie zu respektieren. Wir garantieren oder bürgen nicht für die Genauigkeit oder die Zuverlässigkeit von irgendwelchen Informationen, die in den veröffentlichten Nachrichten enthalten sind, oder auch in Webseiten auf die hier Bezug genommen wird.

Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Ich garantiere, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden wir vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.



Info Grid

Glass studies

Updated worldwide glass study 2020

plants.glassglobal.com.


Updated hollow glass study 2020

Request more information

Updated float glass study 2020

Request more information

Firmenprofil



Aktualisierte Studie für die weltweite Glasindustrie 2020 jetzt verfügbar für Flach-, Hohlglas und Tableware

Wir haben unsere internationale Studie über die Glasindustrie (Flachglas, Hohlglas, Tableware) für 2020 aktualisiert.

Dieses Programm ermöglicht einen globalen Überblick über Glashersteller und technische Details. Übersichtliche und benutzerdefinierte Tabellen fassen die Informationen effizient zusammen wie z.B. Glastypen: Flachglas, Hohlglas, Tableware, Produktionskapazitäten in Kontinenten und Ländern, Ofenanzahl, Ofentypen, Baujahre, Glassorten und Unterkategorien, Produkte, Projekte, spezielle News und Downloads.

Weitere Datenbanken mit demoskopischen Daten und Import- und Exportdaten komplettieren die Marktinformationen. Basierend auf allen Datenbanken können Sie eigenständig Länderprofile mit Angaben zur gesamten lokalen Produktionskapazität, zur lokalen Marktgröße und die zu erwartende Marktgröße in der Zukunft erstellen.

Gerne erwarten wir daher Ihre Anfrage auf plants.glassglobal.com.

Updated Hollow glass study 2020

X

Updated Float glass study 2020

X