Nachrichten

HORN forscht in Sachen „Vorherdbeheizung“

Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Beheizung ist in der Glasindustrie oft nur theoretisch möglich. Eine Glasschmelzwanne arbeitet in einem Temperaturbereich in welchem keine Zündelektronik benötigt wird. Studien können deshalb nur in einer der Realität nachempfundenen Testumgebung erfolgen.
Für eine aktuelle Studie über die Vorherdbeheizung wurde deshalb ein Abschnitt eines Vorherdes nachgebaut. Aber selbst das ist noch nicht realitätsnah genug, der Testaufbau muss getempert und mit Glasscherben befüllt werden. Nur so können die Effekte, die der Oberbau auf die Glasoberfläche und die Glasoberfläche auf die Wände und den Oberbau hat, berücksichtigt werden.

Natürlich sollte man im Hinterkopf behalten, dass sich das Glas in der Realität durch den Vorherd bewegt. Dieser Effekt kann leider nicht berücksichtigt werden.

In das Vorherdmodell wurden Dreifach-Thermoelemente eingebaut, um die Temperaturen des Glases und des Feuerfestmaterials zu messen. Die Pilotanlage ist über einen Zeitraum von 24 Stunden auf eine Temperatur von 1100 °C aufgeheizt worden. Nach diesem sog. Tempern erfolgte die Umschaltung der Beheizung auf Gemischstationen. Die Beheizung wurde von Gemischgasbrennern und Strahlungsbrennern übernommen bis eine Temperatur von 1380°C erreicht wurde.

Zur Befüllung der Pilotanlage kamen Grünglasscherben zum Einsatz. Im Grünglas können die Effekte von unterschiedlichen Beheizungssystemen am besten bewerten werden.
Innerhalb von 20 Stunden konnte eine flüssige Glasschicht von 150 mm erreicht werden.
In dieser Umgebung wurden mehrere Testreihen mit unterschiedlichen Testaufbauten durchgeführt.

Die Studie hat für die Forschung und Entwicklung im Bereich der Vorherdbeheizung wichtige Erkenntnisse hervorgebracht. Darauf aufbauend wird HORN sein Beheizungskonzept modifizieren und zur Anwendungsreife bringen.

07.09.2011, hornglass.com

print
Die auf dieser Seite veröffentlichten Nachrichten unterliegen dem Urheberrecht und sind Eigentum der entsprechenden Firma bzw. der Nachrichten-Quelle. Alle Rechte sind ausdrücklich vorbehalten. Jeder Nutzer, der sich Zugang zu diesem Material zugänglich macht, tut dies zu seinem persönlichen Gebrauch und die Nutzung dieses Materials unterliegt seinem alleinigen Risiko. Die Weiterverteilung und jegliche andere gewerbliche Verwertung des vorliegenden Nachrichtenmaterials ist ausdrücklich untersagt. In den Fällen, in denen solches Nachrichtenmaterial durch eine dritte Partei beigestellt wurde, erklärt jeder Besucher sein Einverständnis, die speziellen zutreffenden Nutzungsbedingungen anzuerkennen und sie zu respektieren. Wir garantieren oder bürgen nicht für die Genauigkeit oder die Zuverlässigkeit von irgendwelchen Informationen, die in den veröffentlichten Nachrichten enthalten sind, oder auch in Webseiten auf die hier Bezug genommen wird.

Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Ich garantiere, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden wir vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.


Info Grid


Kontakt Info

Wenn Sie uns eine Mitteilung zukommen lassen möchten oder weitere Fragen zu den angebotenen Maschinen und Dienstleistungen haben, klicken Sie bitte auf "Kontaktformular..." um sich mit uns in Verbindung zu setzen.

Kontaktformular

The experts in glass technology

The eXperts in glass technology